VERLEIHEN SIE IHREM PRINTMEDIUM DAS GEWISSE "ETWAS".

AUFLAGE UND PRODUKT BESTIMMEN DIE PRODUKTIONSART

Folienprägung

Die Folienprägung (oder auch Heißfolienprägung genannt) bietet sich im speziellen für Drucksachen in kleineren Auflagen an. Genau das Richtige um bei Zertifikaten (Urkunden), Visitenkarten, Hochzeitskarten usw. mehr Aufmerksamkeit durch eine hochwertige Veredlung zu erzielen. Durch ein breites Farbenspektrum auch in Gold und Silber heben sich diese Drucksachen von der „Masse“ ab.



Blindprägung

Sie möchten Ihr Druckprodukt haptisch veredeln? Ihr gewähltes Motiv (Firmenlogo oder Schrift) wird mittels eines erstellten „Prägestempels“ auf dem Papier geprägt. Es wird zwischen Hoch- und Tiefprägung unterschieden. Bei der Hochprägung erscheint Ihr Motiv auf dem Papier „erhaben“, bei der Tiefprägung quasi „vertieft“. Die schlichte Eleganz wird dadurch vertärkt, dass keine Farbe verwendet wird. Blindprägung ist eine Druckveredlung der Extraklasse!



Reliefdruck

Eine weitere Möglichkeit zur Veredelung ist der Reliefdruck. Dabei wird nach dem Offsetdruck auf das Papier ein Granulat aufgebracht, welches nur auf den bedruckten Stellen haften bleibt. Durch Hitzeeinwirkung „bläht“ sich das Granulat auf und wirkt wie eine Hochprägung, nur einfarbig. Der dabei entstehende Glanz des fühlbaren Reliefs wertet das Druckprodukt noch mal auf.



Cellophanieren

Um Ihre Druckprodukte, die über eine längeren Zeitraum verwendet werden, vor Schmutz, Kratzer, Abrieb und mechanischen Einflüssen zu schützen, können diese cellophaniert werden. Hierbei wird eine sehr dünne Folie, matt oder glänzend, auf die Druckseite aufgebracht.



Kaschieren auf:

Weichschaumplatte für den kurzfristigen Einsatz
Vorteil leicht, Nachteil Platten sind druckempfindlich

Hartschaumplatte für den längeren Einsatz
Vorteil: stabil, Nachteil: relativ schwer

Laminieren

Für kleinere Auflagen; wie z.B. Speisekarten, Visitenkarten, Membercards oder auch Plakate geeignet. Die Folie kann ein- oder beidseitig aufgebracht und die Folienstärke variiert werden. Oberfläche matt oder glänzend.

Vorteil: Schutzfunktion gegen Kratzer und Nässe, beschreibbar!

Duplex-, Triplexkarten

Duplex- und Triplexkarten sind richtige Eyecatcher! Bei der Herstellung werden mehrlagig Papiere zusammengefügt. Beim Duplex z.B. ist die Vorderseite weiß die Rückseite farbig. Bei Triplex sind es drei Papiersorten z.B. oben weiß, mittig farbig, Rückseite weiß. Neben dem optischen wird die Karte auch durch das Gesamtgewicht der verschieden verwendeten Paiersorten wertiger . Geeignet ist dieses Verfahren für kleiner Auflagen wie Visitenkarten, Einladungskarten, Hochzeitskarten etc.

    Wir freuen uns, auch Ihnen helfen zu können.

    SCHREIBEN SIE UNS

    Ihr Nachname (Pflichtfeld)
    Ihr Vorname (Pflichtfeld)
    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)
    Telefon
    Adresse
    Stadt (Pflichtfeld)
    Postleitzahl (Pflichtfeld)
    Strasse (Pflichtfeld)
    Hausnummer (Pflichtfeld)
    Ihre Nachricht
    Betreff (Pflichtfeld)
    Ihre Nachricht (Pflichtfeld)